14. October 2011
Applikationswiki für die industrielle Fertigung#

Das Poster der WikiSym Präsentation zeigt den Zusammenhang der mHub® Suite mit der Architektur des zugrundeliegenden Applikationswikis
Das Poster der WikiSym Präsentation zeigt den Zusammenhang der mHub® Suite mit der Architektur des zugrundeliegenden Applikationswikis

Die Nuveon GmbH hat erstmals die innovative Softwarearchitektur ihrer mHub® Suite auf der Wikisym 2011 einem breiten Publikum vorgestellt. Die Konferenz fand dieses Jahr in Mountain View, Californien, auf dem Microsoft Research Campus im Sillicon Valley statt. Wikisym ist die alljährliche Konferenz mit Focus auf die Themen "Wiki" und "online Zusammenarbeit" in Forschung und Praxis. Ein Wiki ist ein webbasiertes Kollaborations- und Content Management System, dessen Webseiten jeder autorisierte User lesen, editieren und frei organisieren kann. Und dies alles direkt im Browser. Wikipedia ist die bekannteste Anwendung dieser Softwaretechnologie. Darüberhinaus ist diese Technologie so flexibel, dass Wikis heute für sehr unterschiedliche Anwendungsfelder zum Einsatz kommen: Qualitätsmanagement, Controlling, Produktentwicklung, Produktionssteuerung, Dokumentenmanagement u.a..

Flexibilität für Kundenwünsche#

Nuveon hat die Möglichkeiten der Wiki-Technologie wie kein anderer Hersteller zuvor genutzt, um das wohl fortschrittlichste, im Moment verfügbare Applikationswiki zu schaffen. Entstanden ist eine Plattform für beliebige Geschäftsanwendungen. Bisher galten Applikationswikis lediglich als flexibles BI Werkzeug (Business Intelligence) um Auswertungen auf bestehende Geschäftsanwendungen webbasiert zu realisieren. Die Nuveon GmbH hingegen hat mit ihrem Applikationswiki (Codename CCI) das Produkt mHub® geschaffen - eine komplett webbasierte Software-Suite für die Produktionssteuerung sowie Fertigungsoptimierung. Dieses Applikationswiki schafft für Nuveon einen deutlichen Wettbewerbsvorteil. Einmal, weil die Effizienz in der Softwareentwicklung erheblich gesteigert werden kann und, weil zweitens die Softwarequalität - verglichen mit herkömmlichen Softwareentwicklungsverfahren - erheblich verbessert wird. Die Kunden von Nuveon profitieren von einer nie dargewesenen Flexibilität, wie Nuveon auf individuelle Kundenwünsche eingehen kann. Dies gilt im besonderen Maße für die Anpassung der Nuveon Produkte an betriebsbedingte Prozesse.

Sensordaten im Wiki#

Unter dem Namen "Wiki as a Business Application Plattform - the MES showcase" präsentierte Nuveon die Zusammenhänge zwischen der mHub® Suite und der Softwarearchitektur des eigens dafür entwickelten Applikationswikis. Dem Fachpublikum wurde außerdem der Einsatz von Wikis in der industriellen Fertigung (mHub® BDE, MDE, QM Handbuch nach ISO 9001) näher gebracht. Mit der Demonstration des Applikationswikis und dessen Schnittstelle zur Fertigungsautomation (I/O Systeme, SPS) konnte Nuveon das Interesse des Erfinders der Wikis wecken, Ward Cunningham, der in einem privaten Projekt mit seinem Wiki experimentiert und dabei Sensordaten seines Hauses im Wiki anzeigt. Dieselbe Technik wird von Nuveon bereits im industriellen Umfeld genutzt und zwar bei der Maschinendatenerfassung von mHub®. Die WikiViz Keynote von Jeffrey Heer, Professor an der Stanford University und der WikiWiz Wettbewerb gaben weiter wertvolle Impulse für die Visualisierung komplexer Daten, die speziell auch in der Anwendungsentwicklung von Nuveon für die Produktionsplanung und -Steuerung von großer Bedeutung sein werden.

Alle Links zur Präsentation der Nuveon GmbH

Mehr zum Thema


Stichworte:Industrial Wiki, Wiki für die Fertigung, Wiki für die Industrie, BAP-Wiki (Business Application Platform Wiki), Appwiki
By ChristophSauer   1 attachment  Permalink


Weiterführende Links | News Archiv >>